Forex Affiliate Biz

Forex Affiliate Partnerprogramme

Kann man mit Forex Geld zu verdienen, ohne selbst zu Traden und ohne selbst ein Forex-Broker zu sein? Ja, es möglich, mit Forex sprichwörtlich „im Schlaf“ Geld zu verdienen, ohne selbst aktiv zu handeln. Das Zauberwort dazu heisst Forex Affiliate Marketing. Lesen Sie hier, wie Forex Partnerprogramme funktionieren, wie einfach es ist, selbst ein Forex Affiliate zu werden und was Sie als Forex Affiliate verdienen können.

Was ist Affiliate Marketing und was sind Forex Partnerprogramme?

Affiliate Marketing ist Werbung im Web – das Werben von Kunden für einen Dienstleister. In allen grossen online Industriezweigen ist Affiliate-Marketing bereits stark verbreitet – Amazon.com als weltweit grösstes Programm hat weltweit sogar über eine Million Affiliate-Mitglieder. Affiliate Marketing ist einfach anhand eines Beispiels erklärt: Eine Firma wie z.B. eToro versucht, neue Kunden zu gewinnen. Statt nur selbst Werbung dafür zu betreiben, sucht sie Affiliates – wie möglicherweise bald Sie! – Neukunden für eToro machen. Wenn nun ein Affiliate einen Kunden für wirbt, dann erhält er von eToro eine Provision/Vergütung.

Wie funktioniert ein Forex Affiliate Programm?

Die einfachste Form eines Forex Affiliate Partnerprogramms ist die Bewerbung eines Brokers über einen Link. Der Link verweist dann nicht nur auf die Webseite von z.B. eToro, sondern enthält auch eine Zusatzinformation und sieht beispielsweise so aus: www.etoro.com/B123_A55555_TClick.aspx. Klickt jemand auf den Link und eröffnet er ein Konto bei eToro, dann weist eToro ihm diesen Kunden zu und der Affiliate erhält für die Werbung des Traders eine Provision.

Was benötigt ein Forex Affiliate?

Also Forex Affiliate benötigen Sie kein Kapital, Sie gehen also überhaupt kein finanzielles Risiko ein. Sie benötigen aber Ausdauer, Geduld und einen Kanal, über den Sie Forex Partnerprogramme (mit Ihrem Affiliate-Link) bewerben können. Obwohl es auch offline möglich, als Forex Affiliate tätig zu sein (z.B. werden Ihnen Kunden mittels eines Bonus-Codes, den Sie auf Flyer drucken können, zugewiesen), so sind doch die allermeisten Forex Partner online auf Kundensuche. Um online Kunden werben zu können, müssen Sie über ein Medium verfügen, bei dem Sie Ihren Affiliate-Link oder Ihr Affiliate-Banner platzieren können. Dies kann z.B. an folgenden Orten sein:

  • Auf Ihrer eigenen Webseite / Domain
  • Auf Ihrem Blog (auch bei einem kostenlosen Anbieter wie z.B. WordPress.com, Blogger.com, Blogspot.com)
  • Als E-Mail-Signatur
  • Als Signatur in einem Forum
  • Als Werbebanner bei Google oder einer anderen Webseite

Insgesamt stehen Ihnen praktisch unbegrenzte Werbemöglichkeiten offen. Die Affiliate-Programme der bekannten Forex-Anbieter wie etwa eToro und AvaFX sind zudem mit vielfältigen Werbemitteln ausgestattet, die Sie kostenlos nutzen können. So können Sie z.B. auf professionell designte Werbebanner zurückgreifen, um Ihre Abschlussquote zu erhöhen.

Was kostet es, ein Forex Affiliate zu sein?

Die Anmeldung und Teilnahme bei einem Forex Affiliate Programm ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Ihnen entstehen keinerlei Kosten und Verpflichtungen durch die Anmeldung, und es gibt auch keine Mindestvoraussetzungen (wie z.B. eine bereits bekannte Webseite oder das Werben einer bestimmten Anzahl Neukunden pro Monat). Wenn Sie z.B. über einen eigenen kostenlosen Blog verfügen oder in einem Trader-Forum aktiv sind, dann können Sie ohne Kosten ins Affiliate-Geschäft einsteigen und testen, ob das Affiliate Marketing etwas für Sie ist.

Affiliates, die grössere Umsätze (>1‘000 Euro/Monat) verdienen, re-investieren einen kleinen Teil Ihres Gewinns und haben deswegen – meistens sehr geringe – Kosten. So ist eine eigene Webseite auf einer eigenen Domain sicher ein Vorteil für einen Forex Affiliate, weil er dadurch mehr Gestaltungsmöglichkeiten hat. Das Webhosting ist jedoch mit monatlichen Kosten von 5-10 Euro sehr günstig im Verhältnis zu den Verdienstmöglichkeiten.

Was kann man als Forex Affiliate verdienen?

Die Antwort auf Frage interessiert Sie wohl am meisten – warum sonst würden Sie sich für Forex Affiliate Marketing interessieren? Die Antwort, wie viel Geld Sie als Forex Affiliate verdienen können, ist leider sehr ungenau und lautet: „Es kommt darauf an“. Es kommt auf viele Faktoren darauf an: Wie viele Kunden Sie werben, wie aktiv diese Kunden traden, welche Beträge diese zum Traden einsetzen, bei welchem Forex Affiliate Programm Sie sich angemeldet haben usw. Grundsätzlich werden Sie je mehr Geld mit einem Forex Partnerprogramm verdienen, je mehr Zeit Sie dafür aufwenden.

Aufgrund von Erfahrungswerten kann man sagen, dass der Verdienst anfangs tief ist, aber mit der Zeit ansteigt und gegen oben offen ist. Es ist möglich, dass Sie bald vier- bis fünfstellige Beträge pro Monat als Forex Affiliate zu verdienen – vorausgesetzt dass Sie bereit sind, zumindest anfänglich hart dafür zu arbeiten.

Welche Forex Affiliate Kommissionspläne gibt es?

Bei Ihrer Anmeldung bei einem Forex Partnerprogramm können Sie bei den grossen Anbietern wie eToro und AvaFX zwischen CPA und Revenue Share wählen.

CPA (Cost per Acquisition) ist eine Einmalzahlung pro geworbenen Kunden. Da Neukunden stark umworben sind, werden CPAs von 150$ bis 500$ bezahlt. Um die Provision zu erhalten, muss der Neukunde gewisse Bedingungen erfüllt haben (z.B. 200$ selbst einbezahlt haben).

Revenue Share ist das Modell mit dem längerfristigen Aspekt. Sie erhalten dabei einen Prozentsatz des Umsatzes (= Revenue Share), den der Broker mit dem durch Sie geworbenen Kunden erzielt, z.B. 25%. Und dies meistens lebenslänglich. Obwohl Sie mit einem Revenue Share Deal anfangs wenig verdienen, so ist das doch das längerfristige Modell. Es fliesst bei jedem Trade „Ihres“ Kunden Geld auf Ihr Konto. Und wenn Sie einen „grossen Fisch“ werben, dann können Sie mehrere Tausend Euro pro Jahr an einem einzigen Kunden verdienen. Das Schöne dabei ist, dass Sie selbst keinen Aufwand mehr damit haben. Die Arbeit haben der Broker und der von Ihnen geworbene Kunde. Das bedeutet, dass Sie monatlich 25% des Umsatzes des Forex Anbieters für 0% Aufwand erhalten.

Ob schlussendlich CPA oder Revenue Share für Sie besser ist, müssen Sie entscheiden. Wenn Sie rasch Geld als Forex Affiliate verdienen wollen (z.B. um es zu reinvestieren), dann ist CPA die bessere Wahl. Wenn Sie überzeugt sind, dass Sie gute Trader werben, die über eine lange Zeit online handeln werden, dann ist Revenue Share die bessere Wahl.

Wer eignet sich besonders gut als Forex Affiliate?

Grundsätzlich kann jeder als Forex Affiliate tätig werden – es gibt keine Einstiegshürden und es entstehen auch keine Kosten. Forex ist aber kein triviales Thema – es ist sicher ein grosser Vorteil, wenn Sie sich bereits mit dem Forex Handel auseinandergesetzt haben.

Beantworten Sie die folgenden Fragen für sich um Ihre Eignung als Forex Affiliate zu prüfen:

  • Ich handle selbst schon auf einer Forex-Plattform
  • Ich kenne die Begriffe Daytrading, Forex, CFD, Future, Spread und PIP
  • Wirtschaft, Börse, Handel  und Forex interessieren sehr/sind mein Hobby
  • Ich betreibe einen eigenen Blog/eine eigene Webseite
  • Ich habe in einem Börsen/Forex-Forum schon selbst Beiträge verfasst oder verfolge eines mehrmals pro Woche
  • Ich bin bereit, Zeit und Energie ins Forex Affiliate Marketing zu investieren mit dem Wissen, dass ich die ersten drei bis sechs Monaten keine oder keine nennenswerten Verdienste als Affiliate erzielen werde

Je mehr Fragen Sie mit „JA“ beantworten konnten, desto besser sind Sie als Forex Affiliate geeignet.

Haben wir Ihr Interesse am Forex Affiliate Marketing geweckt? Dann  legen Sie noch heute damit los und melden Sie sich jetzt beim eToro Affiliate Programm an.