Forex Affiliate Biz

Typische Fehler von Forex Affiliates

Zu viel zu schnell erwarten

Als Forex Affiliate kann man Geld verdienen, sehr viel Geld sogar. Allerdings benötigt man dazu auch viel Geduld. Über Nacht kannst Du als Forex Affiliate nicht reich werden. Wenn Du als unerfahrener Webmaster in das Business einsteigst, dann musst Du mindestens drei, eher sechs bis zwölf Monate Geduld haben, bis sich Deine Anstrengungen auszahlen werden. Um Geld als Forex Affiliate zu verdienen, musste Du Besucher auf Deinen Webseiten haben und diese dazu bringen, sich bei einem Broker als Neukunde anzumelden. Und insbesondere bis Du genügend Besucher auf Deinen Webseiten hast, musst Du einiges an Zeit und Arbeit investieren.

Zu viel Zeit mit Webdesign statt mit Content verbringen

Gerade beim Einstieg ins Forex Affiliate Marketing ist es wichtig, dass Du viel und qualitativ guten Content erstellt und nicht Deine Zeit mit Webdesign vertrödelst. Behalte immer im Hinterkopf, dass jeder geschriebene Satz eine Chance ist, einen Besucher durch eine Suchmaschine zu erhalten. Eine perfekt gestylte Seite oder eine Grafik die bis ins letzte Details ausgefeilt ist bringen Dir keine Besucher!

Mit den Forex Affiliate Einnahmen selbst traden

Du solltest das Geld, das Du zum Traden verwendest und das Geld, das Du für Dein Affiliate Business verwendest, immer getrennt halten. Wenn Du als FX Broker Affiliate erfolgreich sein willst und wachsen willst, dann wirst Du zumindest Teile Deiner Einnahmen ins Geschäft reinvestieren müssen. Es ist ein grosser Vorteil für Dich als Affiliate Marketer, wenn Du selbst ein Trader bist. Aber verzock Deine Einnahmen aus den Affiliate Programmen nicht, reinvestiere sie!

Die Grundzüge von SEO (Suchmaschinenoptimierung) nicht kennen

Du musst weder ein Profi-Programmierer noch ein Top-Internet-Vermarkter sein. Aber Du benötigst zumindest das Basiswissen der Search Engine Optimization (SEO), um ein erfolgreicher FX Affiliate zu werden. SEO richtig angewendet hilft Dir, mit Deinem bestehenden Content ein Maximum an Besuchern zu generieren. Dazu gehören die Onsite-Optimierung (alles, was Du direkt auf Deiner Webseite verbessern kannst, wie z.B. Keyword-Dichte oder URL-Struktur) und die Offsite-Optimierung (insbesondere relevante Links auf Deine Webseite zu erhalten).

Zu schnell aufgeben

Wie wir eingangs erwähnt haben benötigst Du viel Geduld und Ausdauer. Und an diesen beiden Charaktereigenschaften mangelt es vielen Forex Affiliates. Wir haben es oft erlebt – auch in anderen Industrien – dass jemand kurz vor dem Ziel aufgegeben hat. Gehöre Du nicht dazu: Mach Dir einen langfristigen Plan mit Zwischenzielen für in einem, in drei, in sechs und in zwölf Monaten und steh ihn dann auch durch!