Forex Affiliate Biz

Forex Domain Name: Kauf und Bewertung

Wir sind ja bereits darauf im Artikel „Bester Domain Name als FX Affiliate“ ausführlich darauf eingegangen, wie ein optimaler Domain Name für Ihr neues Forex Affiliate Projekt gewählt wird. Die wichtigsten Punkte bei der Wahl eines Domain Namens sind:

  • Sie können daraus einen Brand, eine Marke formen
  • Ihre Keywords (wie z.B. Forex oder FX) sind darin enthalten
  • Die Domain beschreibt das, was Sie tun
  • Der Domain Name ist kurz, einfach zu merken
  • Er ist eindeutig zu schreiben und eindeutig auszusprechen
  • Die Domain endet auf .com, .org, .net oder .de

Viele gute Forex Domain sind jedoch schon seit langem vergeben. Dies, weil entweder Webmaster darauf Forex Seiten erstellt haben, vielleicht aber auch, weil sich ein „Domain-Grabber“ diese Domain reserviert hat mit dem Ziel, diese weiterzuverkaufen. Solche Domains können Sie dann entweder beim aktuellen Besitzer erwerben, sie in einer Auktion ersteigern oder darauf warten, dass die Domain nicht mehr erneuert wird und verfällt. Wir zeigen Ihnen hier ein paar Möglichkeiten, wie Sie an solche bereits einmal genutzte FX Domains kommen und wie Sie diese grob bewerten können.

Forex Domain Auktionen

Forex Domains können Sie bei vielen Anbietern erwerben und ersteigern. Bekannte Seiten mit sehr langen Listen von Forex Domains finden Sie unter anderem bei:

  • Godaddy Domain Auktionen
  • Sedo (die Preise sind hier oft deutlich zu hoch)
  • Flippa (hier werden primär ganze Webseiten gekauft und verkauft)
  • und teilweise sogar bei eBay

Nehmen wir als Beispiel Godaddy, weil es dort einige sehr günstige Domains zu erwerben gibt. Der Kaufpreis wird nicht nur durch den Forex Domainnamen bestimmt, sondern auch durch das Alter der Domain sowie durch das Backlink-Profil. Wenn die Domain früher bereits eingesetzt wurde, dann stehen die Chancen gut, dass es noch existierende Links auf diese Domain gibt, was aus Sicht eines SEO (Suchmaschinenoptimierers) ideal ist. Denn eine Domain, auf die bereits Links gesetzt wurden, wird einfacher in den Suchmaschinen ranken als eine frische Domain. Meist erhöhen solche Backlinks dann aber auch den Preis der Domain.

Suchen wir bei Godaddy Auctions nach „Forex“, dann finden wir hunderte von Domains. Eine davon ist z.B. Pureforex.com. Für diese Domain wurde noch nicht geboten – wenn das so bleibt, würde sie lediglich 12$ kosten:

Pureforex.com ist ein Domainname, der die obigen Kriterien erfüllt und sich gut für eine Seite rund um Forex eignen würde. Allerdings idealerweise für eine englischsprachige FX Seite, und nicht eine Forex Ressource aus Deutschland.

Bevor Sie jetzt ein Gebot für eine Auktion abgeben, sollten Sie sich die Domain noch genauer anschauen. Wie viele Backlinks weist sie aus, und wie alt ist die Domain?

Die Backlinks können Sie z.B. bei AHrefs.com messen. Geben Sie im Suchfeld „URL erkunden einfach www.pureforex.com ein. Die Angaben von Ahrefs zur Anzahl Backlinks sind mit Vorsicht zu geniessen, aber es gibt keinen Dienst, der wirklich alle Backlinks erkennt und auflistet. Schauen Sie sich die Backlinks an (in unserem Beispiel wurden keine gefunden). Je mehr es sind und je grösser die Reputation der Webseiten mit den Links ist, desto wertvoller ist die Domain.

Checken Sie anschliessend die Geschichte der Domain. Dies können dazu das Internet Archiv Archive.org nutzen. Hier werden aber meist nur Treffer angezeigt bei Domains, die auch länger tatsächlich genutzt wurden und eine bestimmte Grösse erreichten. Informationen zu allen Domains finden Sie bei den Whois Domain Tools. Für die Domain „Pureforex.com“ sehen Sie folgendes Bild:

Diese Domain wurde bereits 2003 registriert, war aber offenbar nie im Einsatz (sonst würde sie über Backlinks verfügen). Eine so alte Domain hat sicher alleine wegen des Alters einen gewissen wert.

Geben Sie zum Schluss noch „pureforex“ in Google ein. Hier sehen Sie, dass es noch andere Domains gibt, die „Pureforex“ nutzen, insbesondere Pureforex.net. Somit wäre eine Möglichkeit – falls der Besitzer von Pureforex.net die Auktion zur .com Domain nicht bemerkt – die Domain zu kaufen und diese an den .net Besitzer weiterzuverkaufen. Dieser wird sicher bereit sein, einen fairen Preis dafür zu zahlen. Aber das wäre dann schon wieder ein anderes Business-Modell, nämlich der Handel mit Domains.

Zusammenfassung FX Domain kaufen

Fassen wir also zusammen: Statt einer neuen, ungenutzten Domain können Sie auch eine bestehende Domain erwerben. Ein grosses Verzeichnis von Domain-Auktionen finden Sie bei Godaddy. Bevor Sie eine Domain erwerben, sollten Sie sich die Backlinks zur Domain und deren Geschichte anschauen. Und noch ein Tipp: Es gibt sehr viele Forex-Domains. Es ist also keine Eile geboten, wenn Sie denken, dass Sie „das“ Schnäppchen gefunden haben. Schlafen Sie eine Nacht darüber, bevor Sie ein Kaufgebot abgeben.